Achtung, Verwirrungsgefahr: Diese Aminosäuren-Sequenzen sind lange Buchstabenwürste, etwa so: "MALPYHIFLF..." - das ist NICHT dasselbe wie die DNA-Sequenz, aber beides ist eng verwandt. 3 aufeinanderfolgende Buchstaben der DNA legen 1 Aminosäure fest.
3
5
0
1,132
In der DNA gibt es an jeder Position nur 4 Möglichkeiten (ACGT), Aminosäuren gibt es mehr. Daher stehen in der Aminosäure-Sequenz nicht nur 4, sondern mehr unterschiedliche Buchstaben. Auf die kommt es hier an, wenn wir Proteine vergleichen.
1
5
0
1,078
Das Coronavirus-Spike-Protein hat über 1200 Aminosäuren, das für Schwangerschaft wichtige Syncytin-1 hat über 500. Und irgendwo auf dieser Liste gibt es eine Sequenz von 5 Aminosäuren, die einer Sequenz von 5 Aminosäuren im Corona-Spike-Protein ähnelt (VVNQN vs. VVLQN).
2
11
0
1,093
Diese beiden 5er-Sequenzen stimmen in 4 der 5 Aminosäuren überein. Und das ist der Grund für die Aufregung. Zurecht? Nein. Selbstverständlich ist eine solche Übereinstimmung (die ja nicht einmal exakt ist!) nicht überraschend.
2
6
0
1,150
Und selbst wenn alle 5 übereinstimmen würden, hieße das noch lange nicht, dass sich beide Sequenzen (in unterschiedlichem Kontext) zu gleichartigen Protein-Abschnitten falten würden. Vielleicht sähen die Abschnitte trotz gleichen Codes unterschiedlich aus,
1
4
0
1,066
weil sie in unterschiedliche Umgebungen eingebaut sind (Proteinfaltung, also das Entstehen einer 3D-Struktur aus den Aminosäuren, ist eine hochkomplizierte Sache.) Und selbst bei gleicher Faltung heißt das nicht, dass das Immunsystem dazwischen nicht unterscheiden könnte.
3
4
0
1,058
Klar ist jedenfalls: Wäre unser Immunsystem so blöd, wegen so einer entfernten, vagen Ähnlichkeit körpereigene Proteine zu attackieren, dann wäre es ziemlich nutzlos und müsste pausenlos alles attackieren. So dumm ist unser Immunsystem nicht.
10
22
1
1,365
Der Immunologe Andrew Croxford hat das hier an ein paar Beispielen schön illustriert: Wäre das eine Gefahr, müsste unser Immunsystem ziemlich alles angreifen:
NEW THREAD: possible development of anti-Syncytin responses after immunization with the SARS-CoV-2 spike protein-coding mRNA vaccines, based on a "homologous" region shared between these proteins.
Show this thread
1
17
0
1,108
Impfung bedeutet, dem Körper ein "Fahndungsfoto" des Gegners zu zeigen. In dieser Analogie wäre die Unfruchtbarkeitsangst ca. so als würde man sagen: Fahndungsfotos aufzuhängen ist gefährlich, denn der Täter trägt eine Brille, daher wird die Polizei alle Brillenträger erschießen!
8
62
8
1,456
Dazu kommt: Würde die Impfung tatsächlich unfruchtbar machen, müsste das Coronavirus selber auch unfruchtbar machen. Es enthält ja schließlich selbst dieses Spike-Protein, das Immunsystem reagiert, egal ob Protein vom Original-Corona-Virus oder von der Impfung.
6
34
1
1,370
Sich vor der Impfung zu fürchten aber nicht vom Virus ist also irrational. Wir wissen heute: Das Virus macht nicht unfruchtbar, natürlich gab es bereits viele tausend Fälle von Schwangeren mit COVID-19, ohne Hinweise auf besondere Probleme.

1:17 AM · Dec 28, 2020

5
24
1
1,229
Was wir (auch an der Länge des Threads, sorry!) wieder sehen: Unsinn lässt sich schnell zusammenreimen und rasch verbreiten. Den Unsinn entlarven und widerlegen ist leider viel mühsamer. Also: Bleiben wir kritisch!
62
87
7
2,436
Replying to @florianaigner
Hallo! Wie sieht es denn mit dem Risiko/ der Wahrscheinlichkeit aus, dass Kinder bei der Schwangerschaft irgendwelche Schäden abbekommen könnten? Gibts ja wahrscheinlich noch gar keine Studien zu... Ob Impfung vor oder während Schwangerschaft.
1
0
0
0
Wahrscheinlich selbes Argument. Was die Impfung kaputt machen könnte, würde auch das Virus selbst kaputtmachen können. Kenne selbst eine ehem Covid Patientin, die jetzt schwanger ist. Bisher läuft alles normal.
0
0
0
1
Replying to @florianaigner
Ich kenne persönlich eine, Covid19 Erkrankung im April, schwanger seit Juli.
0
0
0
0
Replying to @florianaigner
Danke für den Thread. Es gibt aber deutliche Hinweise, dass COVID-19 in der Schwangerschaft das Risiko für schwere Verläufe erhöht, insofern sollte man vermutlich gerade vor einer Schwangerschaft zur Impfung raten.
0
0
0
1
Replying to @florianaigner
Wegen deinem Alter und damit Mangel an Lebenserfahrung habe ich Verständnis. Im Gegensatz zu damals, als Internet in den Anfängen war, gibts heute mehr info. Hier etwas historisches der Neuzeit, die ich wie andere Krisen überlebte: invidious.xyz/LjNiSAUKnAQ
0
0
0
0